wolfsbilder

Rangordnung

Der Wolf > Wolfsrudel > Rangordnung

FB-f-Logo__blue_29Besuche uns auf Facebook: www.facebook.com/wolfsbilder
rangordnung
Bei keinem anderen Tier ist die Rangordnung innerhalb einer Gruppe von Tieren so bekannt, wie bei Wölfen. Die Bezeichnung Alphatier und Leitwolf hat wahrscheinlich jeder schon mal gehört. Das Verhalten der Wölfe innerhalb eines Rudels wird bestimmt durch die Rangordnung und kann anhand der Körpersprache erkannt werden.



Wolfsrudel Rangordnung

Die Wolfsrudel Rangordnung dient der Arterhaltung und Geburtenregulation. Die Sozialstruktur in einem Wolfsrudel wird durch die Elterntiere (Alphawolf und Alphawölfin) geprägt. In einem Rudel müssen sich die Nachkommen unterordnen oder das Rudel im Alter von ca. 2 Jahren, wenn sie geschlechtsreif sind, verlassen. Junge-erwachsene Wölfe können als Einzelgänger gut alleine überleben, doch ist das Jagen im Rudel einfacher wenn sie ihr eigenes Revier haben.

In der Regel paaren sich nur die Alphatiere und jeder Wolf bekommt im Familienverbund Aufgaben, wie z.B. das beschützen der Wolfswelpen.

Wolfsrudel Hierarchie

Laut einem Bericht der Naturschutzorganisation Nabu zum Thema Wolfsrudel entstehen Hierarchien in Wolfsrudeln nur in Tierparks, wo die jungen Wölfe nicht abwandern können und gezwungen sind in einem Rudel zu leben.
Wölfe haben in der Regel nach dem 2. Lebensjahr das natürliche Bestreben sich ein eigenes Revier zu suchen. Als junge-erwachsene Wölfe wollen sie ab dem 3. Lebensjahr ihr eigenes Rudel aufbauen.

Kampf um die Rangordnung

Da Wölfe eigenständige intelligente Tiere sind, entstehen im Rudel, gerade im begrenzten Raum Kämpfe um die Rangordnung. Junge erwachsen gewordene Wölfe testen ihre Grenzen und Stärke aus. Kurz vor der Paarungszeit ist das Kräftemessen am stärksten.
Die Machtkämpfe führen nicht bis zum Tod, sondern sie werden beendet wenn ein Tier sich unterlegen ergibt oder flüchtet. Eine Beißere kann zwar blutige Verletzungen hervorrufen, wird jedoch selten zum Tode führen. Der Unterlegene lässt sich fallen, zeigt seine Kehle offen. Der Überlegene überbeißt die Schnauze des Unterlegeneren.

DVD-Empfehlung – Wölfe